Strahlungsheizung und Infrarotheizung

Hallen richtig
heizen und lüften

Regelung

PENDER Heizungsregelungen sind einfach bedienbar. Sie mindern die Energie- und Betriebskosten und erhöhen den Komfort. Der Anlagenbetreiber bekommt die volle Kontrolle über seine Hallenheizungsanlage.

Regeleinheit R-P1 und R-P2

Die digitale Regeleinheit ist für den einstufigen (R-P1) bzw. zweistufigen Betrieb (R-P2) ausgelegt. Sie bietet alle Funktionen einer modernen Heizungsregelung, wie Tag-, Nacht- und Wochenprogramme sowie eine manuelle Nutzungszeitverlängerung. An eine Regeleinheit können im Standard bis zu acht PENDER Strahlungsheizungsgeräte sowie ein oder zwei Raumtemperatursensoren angeschlossen werden.

Controller R-PB

Controller R-PB

Der Controller R-PB ist ein optimal auf die PENDER Strahlungs­heizungs­geräte abgestimmtes BUS-System. Zusammen mit den Modulen R-PM 1 und R-PM 2 können bis zu 8 Heizzonen wirtschaftlich verwaltet werden.

An jedem Modul R-PM 1 für den ein­stu­figen oder R-PM 2 für den zwei­stu­figen Betrieb können bis zu sechs Strahlungsheizgeräte angeschlossen werden. Jedes Modul funktioniert als selbstständiger Regler und verfügt über einen eigenen Raumtemperatursensor. Über die zentrale Einheit sind die gleichen Optionen wie bei unseren R-P1/2-Reglern möglich. Zusätzlich ist die Anbindung an das interne Ethernet möglich, sodass eine Steuerung über PC möglich wird.

Die modernen BUS-Systeme integrieren sich in die GLT (Gebäudeleittechnik) um den Bedarf geänderter Anforderung schnell reagieren und kontrollieren zu können. Es stehen entsprechende Kommunikationsmodule zur Verfügung.

Weiterhin unterstützt unsere Web-Anbindung diesen Vorgang zusätzlich:

Screenshot Web-Anbindung
Screenshot Web-Anbindung
Screenshot Web-Anbindung

Mit der zentralen Einheit R-PB und der Module R-PM 1, R-PM 2 kann die Steuerung von Strahlungsheizungen als wirtschaftliches Bussystem aufgebaut werden. Alle Betriebsparameter und die gemessenen Werte des Systems können an der zentralen Einheit eingestellt und abgelesen werden. Die zentrale Einheit überträgt die eingestellten Parameter an die Reglermodule. Von den Modulen werden die gemessenen Werte und die Funktionsdaten der Zonen an die zentralen Einheit übertragen.

Die Regelung erfolgt nach dem Prinzip von unabhängigen Heizungszonen. Jedes Modul regelt seine eigene Zone auf Grund der gemessenen Temperatur selbst. In den einzelnen Zonen sind die vorgeschriebenen Temperaturen (Tage, Nacht) voneinander unabhängig einstellbar. Die Regelung in den einzelnen Zonen kann 1- oder 2-stufig sein. Die Art der Regelung in Modulen R-PM 1 kann ein- oder zweistufig eingestellt werden. Die Module R-PM 2 sind 2-stufige Regler.

Anwendungsbeispiel für eine Regelung über den Controller R-PB mit drei Heizbereichen und PC-Anbindung über Ethernet.
Regelung über den Controller R-PB mit drei Heizbereichen und PC-Anbindung über Ethernet.
Diese Seite verwendet Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Es werden keine Daten an dritte Parteien weitergegeben. Weitere Details dazu finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.
Bestätigen