Projektvorstellung: Autohaus Keller - Dunkelstrahler verbessert CO2-Bilanz

Modernes und effizientes PENDER Hallenheizsystem

Das Autohaus Keller ist für die Pender Strahlungsheizung GmbH seit Jahren die Fachwerkstatt des Vertrauens. Bei einem Werkstattbesuch eines Pender-Mitarbeiters kam das Thema „Energiekosten“ auf.

Alte Heiztechnik

Im Autohaus Keller wurden zu diesem Zeitpunkt die einzelnen Werkstattbereiche mit einer wassergeführten Warmluftheizung beheizt. Wie gewohnt, wurde dieses betagte Hallenheizsystem, über eine ölbefeuerte Zentralheizung mit Wärme versorgt. Der jährliche Heizölverbrauch lag bei ca. 32.000 Liter und war für das Autohaus ein extrem hoher Kostenfaktor.

Eine moderne und effiziente Hallenheizung, die mit Heizöl betrieben werden kann. Da die Halle in unterschiedliche Bereiche aufgeteilt ist, musste zunächst einmal der Wärmebedarf je Hallenbereich ermittelt werden. Aufgrund der Tatsache, dass es im Torbereich zu einer schnellen Abkühlung kommen kann, musste diesem Bereich eine besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Stetiges öffnen und schließen der Tore hat in der Vergangenheit die Halle schnell auskühlen und die Mitarbeiter frieren lassen. Eine moderne und effiziente Hallenheizung, die mit Heizöl betrieben werden kann, ist die Lösung.

Die neue Hallenheizung

So entschloss sich das Autohaus Keller für Dunkelstrahler aus dem Hause Pender. Der Hallenheizungs-Spezialist mit Stammsitz in Ladenburg konnte mit seiner über 30 jähriger Erfahrung im Bereich Dunkelstrahlern eine optimale Auslegung bieten. Man entschied sich für das Hallenheizsystem Vario, welches nicht nur sehr variabel in der Bauform ist, sondern auch mit dem benötigten Ölbrenner versehen werden kann.

Die Anordnung und Installation des Wärmebandes wurde so gewählt, dass der Hebebühnen- und Arbeitsbereich der Mitarbeiter komplett mit dem Strahlungsbereich der Hallenheizung abgedeckt wurde. Die 12 Meter langen Wärmebänder wurden als 2-Rohr-System mit einem Rohrdurchmesser von 180mm gewählt, um eine ideale Verteilung der angenehmen und wohltuenden Wärme zu erreichen. Damit der Bereich am Hallentor nicht unterversorgt ist, wurde das Wärmeband dort auf ein 4-Rohr-System erweitert und auf 6m zurückgeführt. Die so erreichte Gesamtabdeckung ist für die Mitarbeiter angenehm fühlbar.

Insgesamt wurde in den drei zu beheizenden Hallenbereichen 95 Metern Wärmeband mit drei Brennern verbaut. Die Brennerleistung der Hallenheizung Typ Vario ist modulierend und kann je nach Bedarf bis zum 50 KW betragen. So stehen im äußersten Bedarfsfall bis zu 150 KW Leistung zur Verfügung.

Mit der R-Z4-R Regelung können die einzelnen Bereiche bedarfsgerecht und optimal auf den Arbeitsbetrieb abgestimmt werden. Sollte es jedoch mal zu einer längeren Arbeitszeit kommen, so kann über den Raumfühler mit einer Taste das Zeitfenster um eine Stunde verlängert werden, ohne die Regelung dafür verstellen zu müssen.

Der Ölverbrauch konnte unter 20.000 Liter pro Jahr gesenkt werden. Eine Energiekostenersparnis von über 35%! So konnte die CO2-Bilanz des Autohauses in den letzten Jahren erheblich verbessert und eine große Kostenentlastung der erreicht werden. Somit zeigen die direktbefeuerten Dunkelstrahler, dass sie nicht im Widerspruch zum Umweltschutz stehen.

Bilder zum Artikel

Diese Seite verwendet Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Es werden keine Daten an dritte Parteien weitergegeben. Weitere Details dazu finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.
Bestätigen